TOTO auf der LEAF International vom 2. Bis 4. September 2009

27.08.09


Der bekannte japanische Sanitärhersteller TOTO wird bei der diesjährigen LEAF (Leading European Architects Forum) vom 2. bis 4. September im InterContinental in Berlin ausstellen. Auf dem Stand 13A präsentiert TOTO einem Publikum von internationalen Designern, Bauunternehmern, Entwicklern, Akademikern und Politikern ein ausgewähltes Sortiment an WASHLETs, Armaturen und Waschbecken.

TOTO ist schon seit 1917 ein Begriff für moderne Badezimmereinrichtungen. Bekannt geworden ist TOTO durch die Entwicklung von innovativen und umweltfreundlichen Produkten für alle Bereiche des Badezimmers. Die Ausstellung TOTOs beim LEAF ist eine Fortsetzung der erfolgreichen europäischen Markteinführung im März 2009. Diese hat bereits jetzt zu verschiedenen Partnerschaften mit Luxushotels geführt.

TOTOs „Clean Technology“ macht die Zeit im Bad effektiver, angenehmer und umweltfreundlicher. Als Marktführer in Japan hat TOTO mehr als 27 Millionen WASHLET-Systeme verkauft und verfolgt nun das Ziel, auch die europäische Badezimmerkultur zu revolutionieren.

TOTOs Ausstellung auf der LEAF wird eine Auswahl des europäischen Produktsortiments zeigen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Produkten für öffentliche Bereiche, etwa automatisierte Armaturen, Waschtische und Handtrockner. Außerdem wird TOTO die NEOREST Serie LE ausstellen, die mit TOTOs lichtdurchlässigem Material Luminist ausgestattet ist, das eine spektakuläre Raumbeleuchtung erlaubt und sehr widerstandsfähig ist. Zudem werden die NC Serie und die WASHLET-Sortimente gezeigt. So gibt die Ausstellung einen guten Einblick in TOTOs Beitrag zum Bad als Erlebnis.

Die europäische TOTO-Produktpalette wurde durch TOTOs hausinternes Designteam für den europäischen Markt konzipiert. Dabei verfolgen die Gestalter das Ziel, ein neues Publikum von den Vorteilen der japanischen Badekultur zu überzeugen.

Die TOTO Ausstellung finden Sie am Stand 13A auf der LEAF International im Hotel interContinental Berlin, Budapester Strasse 2, Berlin 10787 vom 2.-4. September 2009.